ph Ein Masterplan für den Forggensee | Der Westallgäuer
23.05.2018
DIE TAGESZEITUNG FÜR DAS WESTLICHE ALLGÄU | GEGRÜNDET 1852
 
07.05.2018
« Vorige | Nächste »

Ein Masterplan für den Forggensee

Zukunftskonzept

Ein Masterplan für den Forggensee
Sie spricht von einem „Masterplan“ und fordert, dass „wir uns Gedanken machen müssen, wie wir insgesamt weitermachen“: Ein Zukunftskonzept für den Forggensee wünscht sich Landrätin Maria Rita Zinnecker, wie sie im Gespräch erklärt. Bei einem gemeinsamen Termin mit dem Wasserwirtschaftsamt Kempten, den Anrainerkommunen und den Abgeordneten Dr. Paul Wengert (SPD) und Bernhard Pohl (Freie Wähler) wurde betont, dass ein solcher Masterplan für den Forggensee sinnvoll wäre. Ein Ziel: Es soll geprüft werden, ob das Wasser des Forggensees ab Herbst überhaupt komplett abgelassen werden muss.
Was sich Landrätin Zinnecker von einem Treffen mit Bayerns Umweltminister Marcel Huber für den Forggensee erhofft, lesen Sie in der Dienstagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Füssen, vom 08.05.2018. Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

[ bisher noch keine Kommentare ]

Ihr Kommentar »

E-Mail*
Name*
Sicherheitscode: Berechnen Sie "13 - 9 = ?" *
*) Pflichtfelder
Impressum | Kontakt
Copyright © 2018 Der Westallgäuer | Konzept & Umsetzung durch die Werbeagentur PALAZEmedia
Allgäuticket

Mondkalender 2018

Reiseberichte aus aller Welt


SchoenhWA
Freizeitportal