ph Die neue Gipfelstation kurbelt das Geschäft der Nebelhornbahn in Oberstdorf an | Der Westallgäuer
25.05.2018
DIE TAGESZEITUNG FÜR DAS WESTLICHE ALLGÄU | GEGRÜNDET 1852
 
14.04.2018
« Vorige | Nächste »

Die neue Gipfelstation kurbelt das Geschäft der Nebelhornbahn in Oberstdorf an

Bilanz

Die neue Gipfelstation kurbelt das Geschäft der Nebelhornbahn in Oberstdorf an

Die neue Gipfelstation und der Nordwandsteig erweisen sich als Besuchermagneten für die Nebelhornbahn. So konnte Vorstand Peter Schöttl bei der Hauptversammlung für das Geschäftsjahr 2016/17 gute Ergebnisse vorlegen.

Die Nebelhornbahn konnte ihre Planzahlen in allen Bereichen stark übertreffen. 500.000 Gäste, rund 30 Prozent mehr Umsatz und nahezu eine Verdoppelung des Bilanzgewinns. „Wir sind mit dem Verlauf des Geschäftsjahres überaus zufrieden. Die enorme Kundennachfrage hat die Attraktivität unserer Investitionen bestätigt“, sagte Schöttl.

Durch den starken Gästezuspruch sehen sich Vorstand und Aufsichtsrat in ihrem Vorhaben gestärkt, den Neubau der Nebelhornbahn voranzutreiben, um die Beförderungsqualität zu verbessern.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Samstagsausgabe des Allgäuer Anzeigeblatts vom 14.04.2018. Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

[ bisher noch keine Kommentare ]

Ihr Kommentar »

E-Mail*
Name*
Sicherheitscode: Berechnen Sie "13 - 9 = ?" *
*) Pflichtfelder
Impressum | Kontakt
Copyright © 2018 Der Westallgäuer | Konzept & Umsetzung durch die Werbeagentur PALAZEmedia
Allgäuticket

Mondkalender 2018

Reiseberichte aus aller Welt


SchoenhWA
Freizeitportal