ph Marktoberdorfer werben für Klimaziele des Bundesministeriums | Der Westallgäuer
21.04.2018
DIE TAGESZEITUNG FÜR DAS WESTLICHE ALLGÄU | GEGRÜNDET 1852
 
04.04.2018
« Vorige | Nächste »

Marktoberdorfer werben für Klimaziele des Bundesministeriums

Werbekampagne

Marktoberdorfer werben für Klimaziele des Bundesministeriums
1,5 Millionen Euro hat die Stadt Marktoberdorf in die Sanierung und vor allem in energetische Maßnahmen ins Vereinsheim in Sulzschneid gesteckt. Nun wird das Haus Teil einer Werbekampagne des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie. Es gilt als Beispiel, wie man Gebäude bei laufendem Betrieb rundum ertüchtigen kann. Ziel ist es, Kommunen, Firmen, aber auch Privatleute auf die Klimaziele der Bundesregierung und die vielfältigen Fördermöglichkeiten hinzuweisen. Das Vereinsheim ist das jüngste Projekt der Stadt auf dem lokalen Weg, den Klimawandel möglichst zu stoppen. Seit Jahren investiert der Stadtrat Millionen Euro in diverse Maßnahmen. Sie zahlen sich allmählich nicht nur finanziell aus. Auch die Quote an erzeugter regenerativer Energie kann sich sehen lassen: Sie betrug schon im Jahr 2015 55 Prozent – das war eigentlich das Ziel für 2020. Gebäudemanager Richard Siegert geht davon aus, dass der Anteil im vergangenen Jahr weiter deutlich gestiegen ist. Die Abrechnung steht allerdings noch aus.
Mehr über das Thema erfahren Sie in der Donnerstagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Marktoberdorf, vom 05.04.2018. Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

[ bisher noch keine Kommentare ]

Ihr Kommentar »

E-Mail*
Name*
Sicherheitscode: Berechnen Sie "13 - 9 = ?" *
*) Pflichtfelder
Impressum | Kontakt
Copyright © 2018 Der Westallgäuer | Konzept & Umsetzung durch die Werbeagentur PALAZEmedia
Allgäuticket

Mondkalender 2018

Reiseberichte aus aller Welt


SchoenhWA
Freizeitportal