11.12.2017
DIE TAGESZEITUNG FÜR DAS WESTLICHE ALLGÄU | GEGRÜNDET 1852
 
31.10.2015
« Vorige | Nächste »

Flüchtlinge: Landkreis Westallgäu wird vermutlich Hallen belegen

Flüchtlinge: Landkreis Westallgäu wird vermutlich Hallen belegen

Angesichts der stetig steigenden Zahl an Flüchtlingen ändert das Landratsamt seinen Kurs. Landrat Elmar Stegmann hat angekündigt, zur dauerhaften Unterbringung von Asylbewerbern jetzt eventuell auch öffentliche Gebäude, also beispielsweise Hallen, zu beschlagnahmen.

Stegmann sieht aufgrund der aktuellen Lage keine Chance mehr, die Asylbewerber anders zu versorgen. "Wir bekommen momentan wöchentlich etwa 40 Flüchtlinge zugewiesen. Dies sind zu viele, um die Menschen weiterhin dezentral in kleinen Einheiten unterbringen zu können", erklärt er den Schritt, den er lange hinausgezögert hat. Gleichzeitig sucht das Landratsamt weiter händeringend größere Wohneinheiten und auch Personal.

Für Wohnungs- und Grundstücksangebote hat das Landratsamt eine neue Adresse eingerichtet: angebot-asylunterkunft@landkreis-lindau.de

Kommentare

[ bisher noch keine Kommentare ]

Ihr Kommentar »

E-Mail*
Name*
Sicherheitscode: Berechnen Sie "13 - 9 = ?" *
*) Pflichtfelder
Impressum | Kontakt
Copyright © 2017 Der Westallgäuer | Konzept & Umsetzung durch die Werbeagentur PALAZEmedia
Allgäuticket

Mondkalender 2015

Reiseberichte aus aller Welt


SchoenhWA
Freizeitportal