11.12.2017
DIE TAGESZEITUNG FÜR DAS WESTLICHE ALLGÄU | GEGRÜNDET 1852
 
30.10.2015
« Vorige | Nächste »

Generalsanierung für den 40 Jahre alten Kindergarten in Stiefenhofen

Der Kindergarten in Stiefenhofen ist in die Jahre gekommen und platzt aus allen Nähten. Die Gemeinde plant einen zwei Millionen teuren An- und Umbau nach dem Motto: wenn, dann gescheit. Aber das trifft das Konto hart

Generalsanierung für den 40 Jahre alten Kindergarten in Stiefenhofen

Ein Großprojekt für die kleinsten Bürger steht in Stiefenhofen an. Der Kindergarten. Zu klein, zu dunkel, kein zeitgemäßer Brandschutz, zu viele Stufen: Das sind grob die Mängel an dem 40 Jahre alten Gebäude.

Was tun? Das Nötigste auf neuen Stand bringen? Gleich alles anpacken? Oder wie Planer Andreas Ring es ausdrückt: "Entweder wir richten den Oldtimer noch einmal so her, dass er durch den TÜV kommt oder wir restaurieren ihn für die nächsten Jahrzehnte."

Eine Frage, die für Bürgermeister Anton Wolf und den Gemeinderat klar ist: Wenn, dann gescheit. Doch das wird den Gemeindesäckel hart treffen. Etwa zwei Millionen Euro Baukosten sind veranschlagt.

Kommentare

[ bisher noch keine Kommentare ]

Ihr Kommentar »

E-Mail*
Name*
Sicherheitscode: Berechnen Sie "13 - 9 = ?" *
*) Pflichtfelder
Impressum | Kontakt
Copyright © 2017 Der Westallgäuer | Konzept & Umsetzung durch die Werbeagentur PALAZEmedia
Allgäuticket

Mondkalender 2015

Reiseberichte aus aller Welt


SchoenhWA
Freizeitportal